#bioheumilch – mit Zurück zum Ursprung der Heumilch auf der Spur | Werbung

11. September 2017 nach Nikky W. | Keine Kommentare

Die Heumilch-Kühe in ihrer natürlichen Umgebung

Wie schnell doch die Zeit vergeht! Schon vor genau zwei Wochen hatte ich, dank Zurück zum Ursprung, die Gelegenheit einen Tag in der grünen Steiermark zu verbringen und hinter die Scheunentore eines Milchbauern zu blicken.
Und dieser Tag hat mir mal wieder bewiesen: Milch ist wertvoll und ihren – gerechten – Preis wert! Weiterlesen →

Du, du, du du du, Dein Apfelmus lässt mir keine Ruh… cremigstes Apfelmus überhaupt [in Kooperation mit Thermomix Österreich]

21. Februar 2016 nach Nikky W. | 2 Kommentare

Apfelmus mit Vanille

Apfelmus und ich, dass ist so eine Hassliebe. Denn einerseits liebe ich Apfelmus, ABER es darf keine Stückchen mehr beinhalten und muss bitteschön sehr fein passiert sein, fast schon cremig. Es sollte eine ausgewogene Säure haben und auch ein bisschen süß sein, aber nicht zu viel!
Bei so vielen Ansprüchen kann es einem schon mal passieren, dass man im Leben sehr oft enttäuscht wird. Und um dem vorzubeugen, esse ich fast nie Apfelmus. Weiterlesen →

Ohne Heringsschmaus ist der Fasching nicht aus… deshalb gibt es heute einen Altwiener Heringssalat zum Aschermittwoch! [in Kooperation mit Thermomix Österreich]

8. Februar 2016 nach Nikky W. | 1 Kommentar

Altwiener Heringssalat

Der Heringsschmaus ist ein traditionelles Fischessen am Aschermittwoch, mit dem der Fasching beendet wird… oder wie in meinem Fall: mit dem der übermäßige Krapfenkonsum beendet wird. Vielleicht erinnert ihr euch noch, was ich im letzten Jahr über meine persönliche Krapfen-Fastenzeit geschrieben habe. Weiterlesen →

Ein Ausflug auf den Slow Food „Markt der Erde“ in Horn… und ein Blunznbrot mit Kompottquitten und jungen Kohlsprossenblättern

29. November 2015 nach Nikky W. | 2 Kommentare

Sauerteigbrot mit Blutwurst, Kompottquitten und Kohlsprossenblättern

Inzwischen ist es kaum noch ein Geheimnis: ich liebe das Waldviertel. Und ihr könnt es wahrscheinlich schon gar nicht mehr hören, aber noch mehr liebe ich die lokalen Produzenten.
Denn gute Lebensmittel, die mit der Natur und der Jahreszeit im Einklang produziert werden, zu bekommen, ist hier ein Leichtes!

Heute möchte ich euch mit nach Horn nehmen. Hier findet nämlich jeden zweiten und vierten Samstag im Monat (mit Ausnahme von Jänner und Februar) der „Markt der Erde“ auf dem Hauptplatz statt, welcher vom Slow Food Convivium Waldviertel veranstaltet wird.

Weiterlesen →

Ich habe einen neuen Freund … und er macht nur das, was ich will! Oder – wie ich meinen Thermomix lieben lernte * Außerdem: Marmelade einkochen 2.0

11. September 2015 nach Nikky W. | Keine Kommentare

Marmelade einkochen mit dem Thermomix

Ich hatte schon immer eine Leidenschaft für Küchengeräte, allein schon deshalb, weil sie einem die Arbeit (meistens) ungemein erleichtern.

Angefangen hat alles bei meiner Oma, diese hat vor vielen Jahren (35 Jahre sind es sicher) ihre erste Küchenmaschine geschenkt bekommen, eine Kenwood Chef. Weiterlesen →

Wie aus armen Rittern reiche P(r)inzen wurden…

6. April 2015 nach Nikky W. | 6 Kommentare

Arme Ritter zu Ostern werden zu reichen Prinzen

Dieses Jahr, so wie auch schon in den vergangenen Jahren, hat es sich der Osterhase bei meiner Familie leicht gemacht.
Denn mangels kleiner Kinder musste er nicht mehr mühsam durchs hohe Gras hoppeln um hier und da ein paar Eier samt Schokohasen zu verstecken.
Nein, es wurden diverse Körbe, Schokohasen, gefärbte Eier, gebackene Lämmer & Hasen und ähnliche Konsorten direkt an den Beschenkten überreicht. Weiterlesen →

Eine Glaubensfrage… die Osterpinze

1. April 2015 nach Nikky W. | 3 Kommentare

Osterpinzen für den Ostersonntag

Letztes Wochenende habe ich „vorgebacken“, nämlich Osterpinzen. Welche ich aber eigentlich erst diesen Samstag wirklich backe. Und zwar pünktlich zum Ostersonntag. Denn da gehören sie in in den Korb für die Speisenweihe, zusammen mit ein paar anderen guten Sachen: Geselchtes (welches dann, nach der Weihe, zum Osterschinken wird), gefärbte Eier, Brot und, bei meiner Familie im Waldviertel auch üblich, Salz. Dieses braucht man nämlich um bei der Jause nach der Messe die Eier zu salzen.

Nun gut, das alleine ist noch keine Glaubensfrage, aber die kommt gleich. Versprochen! Weiterlesen →

Faschingskrapfen…. ganz zum Schluss & ein Krapfen-Backworkshop

17. Februar 2015 nach Nikky W. | 1 Kommentar

Wiener-Faschingskrapfen-5

Heute spiele ich mal verkehrte Welt. Denn jetzt, wo ihr schon überall Rezepte für Heringssalat, für die Osterzeit (na da ist ja noch etwas Zeit hin) und überhaupt für den Frühling zu lesen bekommt, serviere ich euch ganz zum Schluss des Faschings noch einmal Krapfen !
Natürlich viel zu spät, denn nun müsst ihr theoretisch fast neun Monate warten, solltet ihr dieses Rezept einmal ausprobieren wollen. Falls auch ihr, so wie ich, Krapfen nur, und auch wirklich nur, in der Faschingszeit esst. Weiterlesen →

Alle Jahre wieder ……. wird ein Adventstriezel gebacken

4. Dezember 2014 nach Nikky W. | 4 Kommentare

Adventstriezel - ein gefüllter Striezel für die Weihnachtszeit

Während die einen in Sommerpause gehen und die anderen vielleicht eine Winterpause einlegen, hat Kitchen Stories ganz still und heimlich eine Herbstpause gemacht.
Aber von dieser will ich mich nun zurückmelden!
Und das gerade noch rechtzeitig zu meiner liebsten Jahreszeit: nämlich der Weihnachtszeit. Weiterlesen →

Salzburger Urlaubsgeschichten, überraschende Wendungen und ein großes Stück Pinzgauer Kas… ergibt eine überaus köstliche Kaspressknödelsuppe!

5. Oktober 2014 nach Nikky W. | 3 Kommentare

Pinzgauer Kaspressknödel - oder auch Kaspresskknödelsuppe mit kräftiger Rindsuppe

Der Kurzurlaub ist vorbei. Schon eine ganze Woche ist es her, dass wir uns vom schönen Salzburger Land verabschiedet haben und wieder Richtung Wien gefahren sind. Es waren ein paar wunderschöne Tage, und das Wetter hat es sogar halbwegs gut mit uns gemeint.
Und ein paar Urlaubsmitbringsel erinnern mich jeden Tag aufs Neue an die schönen Tage im Pinzgau. Weiterlesen →