Picknick im Schönbrunner Tiergarten – Spicy Putenbrust mit Paradeissalsa

| 2 Kommentare

Blog-Event XXVI: Tomaten

Das schöne Wetter heute wollte ausgenutzt werden, also haben wir unsere sieben Sachen gepackt und sind am Nachmittag in den Tiergarten gefahren.
Herr Schaukelpferd hat nur bis Mittag gearbeitet, deshalb konnte ich noch schön ausschlafen und habe mich, nach einem kleinen Frühstück, ganz gemütlich an die Vorbereitungen gemacht.

Gestern vor dem Einkaufen habe ich noch schnell eine kleine Auswahl zusammengestellt, auch wenn uns der Salat im Nachhinein nicht so gut gefallen hat, war es doch ganz gut.

Leider haben uns beim Picknick Wespen überfallen, die letzte Wespe hat mich dann auch noch am Arm gestochen… somit war das Picknick dann sehr schnell beendet. Unseren restlichen Tag im Tiergarten haben wir uns aber trotzdem nicht vermiesen lassen, auch wenn der Stich ordentlich gebrannt hat.

Aber nun zu unserer kleinen Auswahl, denn es gab Pizza-Muffins, Nudelsalat mit roten Linsen und Spicy Chicken mit Paradeissalsa. Ein Rezept gibt es schon heute, die anderen beiden Rezepte folgen in den nächsten zwei Tagen.

Und nun schwelge ich die letzten paar Minuten noch im Rosamunde Pilcher-Film 😉

pizzamuffins

nudelsalat

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spicy Putenbrust mit Paradeissalsa
Kategorien: Geflügel, Gemüse, Schnelles, Picknick
Menge: 4 Personen

Spicy Putenbrust mit Paradeissalsa

Zutaten

2     Putenfilets
1     Knoblauchzehe, gepresst
1 Teel.   Oregano
1 Teel.   Paprikapulver, scharf
2 Essl.   Olivenöl
4     Paradeiser
1     Rote Zwiebel
1     Grüne Peperoni
2 Essl.   Basilikum, gehackt
1 Essl.   Zitronensaft
      Salz, Pfeffer aus der Mühle

Quelle

  Frisch gekocht & besser leben, Juli/August 2007
  Erfasst *RK* 22.07.2007 von
  Nicole McKenzie

Zubereitung

1. Putenfilets halbieren. Knoblauch mit Oregano, Paprikapulver, Salz und Öl vermischen. Die vier Fleischscheiben 15 Minuten darin marinieren lassen.

2. Paradeiser waschen, vierteln, entkernen und klein würfeln. Zwiebel schälen und fein würfeln. Peperoni waschen, längs aufschlitzen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Alles mit Basilikum und Zitronensaft vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Eine beschichtete Pfanne ohne Fett erhitzen und die Filetscheiben ca. 3 Minuten auf jeder Seite goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen und kalt stellen.

4. Die Putenfilets in Alufolie einwickeln. Die Paradeissalsa in ein Rexglas oder einen Frischhaltebehälter füllen.

=====

Nun ist mir doch gerade eingefallen, dass dieses Rezept ein heißer Favorit für den gerade laufenden Tomaten… oder auch Paradeiser für uns Österreicher 😉 (Tomate auszusprechen fällt mir nach wie vor schwer und tut mir etwas in der Seele weh) -Event wäre. Aber die entgültige Entscheidung wird erst kurz vorm Ende fallen 🙂 … ich kann mich noch nicht so recht entscheiden, was es denn nun werden soll.

2 Kommentare

  1. für den schönen Beitrag zum Kochtopf-event. Die hübschen Muffins mit dem eingelegten Paradeiser gefallen mir. Und wenn es doch noch ein anderes Rezept wird, dem Du den Vorzug gibst, auch gut.
    liebe Grüsse Robert

  2. Das ist aber ein leckeres Picknick! Die Fotos sind richtig appetitanregend 🙂

Kommentar verfassen