Grillauftakt – Indische Schweinsmedaillons

| 1 Kommentar

Die Grillsaison hat begonnen – jedenfalls für uns! Denn vergangenes Wochenende haben wir Herrn Schaukelpferds Eltern mit einem Zurück-aus-dem-Urlaub-Grillnachmittag überrascht.
Mehr oder weniger.
Denn eigentlich war der Plan, da sie am Sonntag aus ihrem Kurzurlaub zurück fahren wollten, mittags zu ihnen zu fahren und auf der Terrasse alles für das Grillen vor zubereiten. Danach wollten wir es uns bequem machen und auf die Beiden warten.
Tja, war leider nichts – denn natürlich mussten sie am Sonntag früh morgens aufstehen (so was macht man doch sonntags nicht) und ihre Heimreise schon in aller Früh antreten.
Wie gut dass ich so ein Gefühl hatte das es nicht so funktionieren wird, wie wir uns das vorgestellt haben. Also habe ich Herrn Schaukelpferd „genötigt“ unschuldig bei seinen Eltern anzurufen und prompt sind wir doch leicht in Hektik verfallen, da sie uns fröhlich mitteilten, dass sie soeben zur Haustüre rein gekommen sind.
Nach ein paar Versuchen sie möglichst unauffällig dazu zu bewegen nichts zu essen – was ja wirklich sehr unauffällig ist – haben wir uns in aller Eile zusammen gepackt und sind mit Sack und Hund zu ihnen geflogen… natürlich gefahren.
Eine Überraschung ist es trotzdem geworden und gefreut haben sie sich auch und wir uns ebenfalls! Da wir nämlich noch in einer Wohnung ohne Balkon oder Garten wohnen, müssen wir im Moment immer „Grillschmarotzen“ gehen oder sind auf seltene Wochenenden im Waldviertel angewiesen – wie zum Beispiel im letzten Jahr.
Außerdem habe ich es zum ersten Mal geschafft nicht viel zu viel vorzubereiten. Denn normalerweise könnte man mit den Mengen, welche ich zum Grillen einplane, eine ganze Fußballmannschaft versorgen. Aber diesmal hat es geklappt, nur noch ein paar Einzelstücke sind übrig geblieben, an denen wir uns am Montag nach der Arbeit noch erfreuen konnten.
So habe ich am Samstag vorbereitet: Puten Saté Spieße mit Erdnusssauce, Hühner-Rosmarin Spieße, Indische Schweinsmedaillons mit Pfirsich Chutney und Ananas mit Ingwer und grünem Pfeffer. Als Beilagen gab es noch Tzatziki nach Schaukelpferdart und einen Erdäpfel-Kräuter Salat, nebst anderen Sachen wie Haloumi natur, usw – an denen ich zum Glück keine Arbeit mehr hatte. An der Erdbeer-Royale-Tarte hatte ich dann aber doch wieder etwas Arbeit, klar.

Da wir mangels Möglichkeiten selten zum Grillen kommen neige ich sehr zum Übertreiben wenn es doch einmal geht, natürlich auch diesmal wieder. Außerdem bin ich am Samstag erst am Nachmittag von einer ausgedehnten Shoppingtour heimgekommen und so haben die Vorbereitungen für Sonntag etwas länger in die Nacht hinein gedauert als ich dachte. Aber zumindest hat es sich ausgezahlt!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Indische Schweinsmedaillons
Kategorien: Grillen, Schwein, Indisch
Menge: 8 Stück

Indische Schweinsmedaillons

Zutaten

1     Schweinslungenbraten
2 Teel.   Schwarzer Pfeffer, zerstoßen
1 Teel.   Gemahlener Koriander
1 Teel.   Kreuzkümmel, zerstoßen
6 Essl.   Öl
1 Essl.   Zitronensaft

Quelle

  Nicole McKenzie
  Erfasst *RK* 29.04.2008 von
  Nicole McKenzie

Zubereitung

Schweinslungenbraten in ca. 2 cm dicke Medaillons schneiden, Öl mit Zitronensaft und den Gewürzen vermischen und die Medaillons darin über Nacht marinieren lassen. Auf dem Grill für ca. 5-8 Minuten grillen, einmal wenden.

=====

Und hier noch ein paar Impressionen…. Guten Appetit!

ich will auch was

Grillvielfalt

Grillanfang

Grillangebot

Grillteller

Grill

mit Chutney

Kaffeetisch

Photoshooting

Ein Kommentar

  1. sieht alles megalecker aus…

Schreibe einen Kommentar