In 80 Tellern um die Welt… Station 1: zum Frühstück in London, England

15. Mai 2017 nach Nikky W. | Keine Kommentare

Es geht los! Heute fällt der Startschuss zu unserer kulinarischen Weltreise!
Wie schon in meiner Einleitung  geschrieben, werden wir uns in den nächsten Wochen und Monaten auf die Spuren von Phileas Fogg begeben und mit ihm einmal um den Globus reisen bevor sich unsere gemeinsamen Wege wieder trennen.
Immerhin gibt es noch so viel mehr Länder mit einer unglaublichen Küche zu entdecken! Weiterlesen →

Das große Blubbern…. oder auch: veganes Kimchi für Zögerliche

6. Mai 2017 nach Nikky W. | 2 Kommentare

Seit genau einem Jahr steht nun schon mein wunderschöner Waldviertler Kimchi-Topf in meiner Küche herum und klagt mich jedes Mal beim Vorbeigehen vorwurfsvoll an „Benutz mich doch endlich!“.

Aber manchmal braucht gut Ding dann eben doch Weile.

Weshalb aber habe ich solange gezögert? Nun ja, zuerst hatte ich den Anspruch ein „originales“ Kimchi zu machen, wobei mich immer ein paar der Zutaten abgeschreckt haben – und das nicht weil ich sie nicht essen/kosten will, sondern eher wegen der unmöglichen Beschaffung in Bio-Qualität.
Da wäre zum einen die Fischsauce (Anmerkung an mich selbst: das nächste Mal im Bio-Supermarkt unbedingt nach einer Fischsauce Ausschau halten… oder habt ihr einen Tipp für mich?), und dann sind da auch noch die kleinen, eingelegten Shrimps, welche ausschließlich und nur in einem asiatischen (besser koreanischen) Supermarkt erhältlich sind.

Irgendwann im Laufe des letzten Jahres bin ich dann aber zu dem Schluss gekommen, dass es sowieso nicht das EINE, originale Kimchi-Rezept gibt. Denn wie bei so vielen Sachen, gibt es unzählige alte und neue Rezepte und außerdem muss man sich ja nicht immer sklavisch an alles halten – Esskultur ist sowieso ein lebender Prozess. Weiterlesen →

Vegan Kitchen Stories – Tag 5/Das süße Nichtstun… und ein Rezept für Miso-Zucchini mit Vollkorn-Reisnudeln

7. August 2016 nach Nikky W. | 1 Kommentar

Vegan Kitchen Stories_Tag5

Der heutige Sonntag lief unter dem Motto Dolcefarniente.
Denn in der Nacht war ich gefühlte hundert Mal wach, irgendwann habe ich es aufgegeben und mir ein Buch zur Hand genommen.
Ich weiß nicht, wie es euch so geht, aber wenn ich einmal mit dem Lesen anfange, dann kann ich einfach nicht mehr aufhören. Ich feilsche dann um jedes Kapitel mit mir selbst… nach diesem Kapitel hör ich auf! Aber jetzt ist es gerade so interessant, ein einziges Kapitel noch! Das geht dann noch sehr viele Kapitel so weiter, bis mir vor lauter Lesen dann doch die Augen zufallen. Weiterlesen →

Vegan Kitchen Stories – Tag 1/Der Tag der Abrechnung… und ein Rezept für vegane Sommerrollen

4. August 2016 nach Nikky W. | 1 Kommentar

Vegan Kitchen Stories_Tag1

Wer mir auf Instagram folgt, könnte es schon gestern gelesen haben:
1. Ich habe einen neuen Job! Und fange im September an. Bis dahin habe ich aber vier lange Sommerwochen vor mir, die genutzt werden wollen…
2. Und wie beginnt man einen neuen Lebensabschnitt?! Am besten mit etwas weniger Ballast… in meinem Fall bedeutet das vor allem ein paar Rundungen weniger. Weiterlesen →

Frühlings Buddha Bowl á la Waldviertel … perfekt für den #tierfreitag

17. April 2015 nach Nikky W. | 4 Kommentare

Frühlings Buddha Bowl á la Waldviertel

Ich liebe Essen in Schüsseln! Kein Wunder, kommen doch die meisten wirklich guten Sachen in Schüsseln oder kleinen Schalen daher. Suppen, Eintöpfe, Eis (!), usw.

Ihr wisst doch sicher, was ich meine – oder?
Außerdem eignet sich so eine Mahlzeit aus einer Schüssel perfekt dazu um beim Essen gemütlich auf der Couch zu sitzen, schön eingekuschelt und sich dabei vielleicht auch noch seine Lieblingsserie anzuschauen. Weiterlesen →

Fernsehen verleitet zum…. Kochen! Und deshalb gibt es heute Ofen Ratatouille frei nach Rémy zum platten Hendl.

12. August 2014 nach Nikky W. | 1 Kommentar

Ofen Ratatouille nach Rémy (aus dem Disney-Pixar-Film "Ratatouille")

Kürzlich habe ich einen Film gesehen. Ihr könnt es euch sicher schon denken: er handelte von kochenden Ratten. Gut, die muss ich nun auch nicht in der Küche haben, aber irgendwie hat mich die Ratte Rémy doch sehr an meinen Bio-Frische-Kontrolleur erinnert.
Dieser schleicht auch immer, kaum hört er mich in die Küche gehen, dort herum und schaut mir am liebsten in die Töpfe. Zumeist ganz gesittet vom Küchenhocker aus, aber wenn der Kontrolleur zu dreist wird, muss ich ihn regelmäßig aus der Küche verbannen. Ihr erinnert euch vielleicht an das Germteig-Fiasko? Weiterlesen →

Fußball-WM-Tellerrand-Kochen Teil 2: Ecuador mit „Lomo saltado“… springendes Fleisch – hopp, in den Mund!

15. Juni 2014 nach Nikky W. | Keine Kommentare

Lomo saltado - springendes Fleisch aus Südamerika

Nachdem vorgestern schon Spanien dran glauben musste, und ich dieses kurzerhand mit Einkornreis ins Waldviertel geholt habe, ist heute Ecuador dran.
Denn auch Ecuador wurde nicht verschont und hat kurzerhand einen Vollkornreis von mir (nicht vom Fußball) aufs Auge gedrückt bekommen und die Aji verde-Chilisauce (oder auch Aji amarillo) wurde kurzerhand durch eine „normale“ scharfe Chilisauce aus dem Asia-Laden ersetzt… und glaubt mir, scharf genug ist auch diese! Weiterlesen →

Zumindest für die Tiere ist heute kein Freitag der 13. – wir haben wieder #tierfreitag – für mich aber sehr wohl… und trotzdem gibt es heute eine Gemüse Paella!

14. Juni 2014 nach Nikky W. | 1 Kommentar

Fusion Food - Waldviertel trifft Spanien: Paella aus Einkornreis mit Gemüse und Tofu

Eines gleich vorweg: EIGENTLICH glaube ich nicht an einen Freitag den 13. Also ich glaube schon, dass es Freitage gibt, welche auf einen 13. fallen, aber nicht, dass sie Unglück bringen. Nichts desto trotz, habe ich heute ein besonderes Unglück hinter mich gebracht. Dabei hat alles so gut angefangen! Weiterlesen →

In wurst we trust… besser kann man es gar nicht sagen! Und weil mir der gestrige Tag net blunzn war, gibt es heute knusprige Blunzenradel auf Spargelrisotto

11. Mai 2014 nach Nikky W. | 6 Kommentare

#wetrustinwurst Knusprige Blutwurstscheiben (Blunzenradeln paniert) auf einem Risotto vom weißen Spargel

So viele Wortspiele mit „Wurst“ wie gestern habe ich wohl noch nie in meinem Leben gehört oder gelesen. Allen gemeinsam war aber, dass sie nicht abfällig gemeint waren sondern eine Begeisterung ausgedrückt haben: die Begeisterung für Conchita Wurst, DIE Gewinnern des Eurovision Song Contests 2014! Weiterlesen →

Coq au vin… oder auch: ein richtiger Hahn badet im Bordeaux

22. März 2014 nach Nikky W. | 4 Kommentare

Coq au vin, ein Klassiker der französischen Küche

„Ein richtiger Hahn?“ könntet ihr euch jetzt sicher jetzt fragen, oder? Vielleicht überlegt ihr euch auch gerade was denn dann ein falscher Hahn ist?!
Ich weiß nicht ob es einen falschen Hahn gibt (am ehesten würde wohl der Kapaun dieser Bezeichnung entsprechen), aber zumindest kann ich euch erklären was ich mit einem richtigen Hahn meine.
Wer gestern schon mitgelesen hat (falls nicht, kann er/sie meine gestrigen Gedanken zum Tierfreitag von Katharina Seiser hier gerne nachholen), der ahnt vielleicht schon was kommt. Weiterlesen →