Bürokaffeetisch: Germmuffins mit Datteln

| Keine Kommentare

Auf meiner neuen Arbeitsstelle wurde vor einiger Zeit ein ganz netter Brauch eingeführt, es gibt jeden Tag einen, mehr oder weniger, kleinen „Kaffeetisch“ wo jeder mal etwas mitbringt (wie es ihm gerade beliebt) und sich alle nehmen können.
Frisch gekochten Kaffee gibt es ebenfalls, welcher den ganzen Tag über in einer großen Thermoskanne zum runterdrücken verfügbar ist. Und wenn die Kanne mal leer ist, geht der, der es bemerkt (und auch halbwegs akzeptablen Kaffee zubereiten kann – eine Person gibt es allerdings, welche absolutes Kaffee-Koch-Verbot hat) und setzt frischen Kaffee auf.

Ich konnte es Anfangs nicht glauben, aber das ganze funktioniert wunderbar… es ist jeden Tag etwas da und auch über Kaffeemangel könnte ich mich nicht beschweren.
Für mich war auch von Anfang an klar, dass ich mich regelmäßig mit etwas Selbstgebackenem beteiligen werde, einfach etwas kaufen kommt doch gar nicht in Frage – und zum Glück gibt es da diese wunderbaren Muffins, die mit wenig Aufwand schon ganz viel hermachen und bis jetzt immer ihre Anhänger gefunden haben. So auch dieses Mal, der vollgefüllte Korb hat kaum den Vormittag überlebt.
Nach anfänglicher Skepsis seitens der Kollegen, wegen der Datteln, wurde diese rasch überwunden und es flatterteten sogar ein oder zwei Mails, im Laufe des Tages, mit der Frage nach dem Rezept bei mir ein…. nichts leichter als das….

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Germmuffins mit Datteln
Kategorien: Muffins, Backen, Süßes, Schnelles, Trockenfrüchte
Menge: 12 Stück

Germmuffins-mit-Datteln-2

Zutaten

21 Gramm Germ (1/2 Würfel) oder 1 Säckchen Trockengerm
120 ml Milch, lauwarm
250 Gramm Mehl
50 Gramm Gem. Mandeln
2 Essl. Zucker
Salz
60 Gramm Weiche Butter
100 Gramm Datteln (oder andere Trockenfrüchte)
Erfasst *RK* 04.05.2007 von
Nicole McKenzie

Zubereitung

Germ, mit 1 EL Zucker, in der lauwarmen Milch auflösen, kurz anstarten lassen.

Mehl, Mandeln, restlichen Zucker und 1 Prise Salz in einer zweiten Schüssel vermischen.

Die Butter und die Milch dazugeben und alles kurz durchkneten lassen, bis ein glatter, elastischer Teig entsteht.

Zugedeckt an einem warmen Ort, für gute 45 Minuten, gehen lassen.

Datteln kleinschneiden und den Teig nochmals durchkneten, dabei die kleingeschnittenen Datteln einarbeiten.

Den Teig auf zwölf Portionen aufteilen, zu Kugeln schleifen und in die vorbereiteten Muffinformen drücken.

Bei 180°C, für gute 25 Minuten goldbraun backen.

=====

Da ich an diesem Tag erst um halb Elf zu arbeiten begonnen habe, musste ich natürlich die Muffins beim gemütlichen Frühstück im Selbstversuch testen – irgendwer muss sich ja erbarmen 😉
Dazu passend habe ich ein Naturjoghurt mit Honig und zwei, in Honig eingelegte Datteln gefunden. Ein Glas Orangensaft und ein Häferl Nespresso und der Start in den Tag war mehr als gelungen… und das alles bei wunderschönstem Sonnenschein.

Germmuffins-mit-Datteln

Hier noch das gut gefüllte Körbchen für die Kollegen. Immerhin habe ich die doppelte Menge des Rezeptes gemacht:

germmuffins-mit-datteln-im-

Kommentar verfassen